Gebrauchsanweisung und oft gestellte Fragen

Öffnungszeiten/Buchungen

Unser Buchungsbüro ist vom 3. Juli bis 11. September 2017 besetzt:

Öffnungszeiten vom 03.07. – 28.07.2017
Mo – Fr von 8:30 - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten vom 31.07. – 11.09.2017
Mo – Do von 8:30 - 14:00 Uhr
Freitags von 8:30 - 12:30 Uhr
Freitagnachmittag geschlossen!

Kontaktmöglichkeiten

Stadtjugendring Ingolstadt
Jahnstraße 25
Tel.: 0841/9355511
Fax: 0841/9355530
e-mail: ferienpass@stadtjugendringingolstadt.de (nicht für Buchungen und Bestellungen!)

bei unüberwindbaren technischen Problemen mit dem Online-System:
e-mail: fp-hilfe@stadtjugendringingolstadt.de

Wer kann den Ferienpass nutzen?

Der Ingolstädter Ferienpass 2017 ist für alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 15 Jahren, die ihre Ferien in Ingolstadt und Umland verbringen. Auch Kinder und Jugendliche, die nicht in Ingolstadt leben, können diesen Pass erwerben.

Was kostet der Ingolstädter Ferienpass?

Der Ferienpass selbst ist kostenlos! Alle Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren mit Wohnsitz in Ingolstadt erhalten den Ferienpass Ende Juni über ihre Schule.

Für Ingolstädter Kinder und Jugendliche, die nicht in Ingolstadt zur Schule gehen, gibt es den kostenlosen Ferienpass beim Stadtjugendring im Ferienpassbüro gegen Vorlage eines Schülerausweises.

Alle Ingolstädter Kinder im Alter von 6 Jahren, die noch nicht eingeschult sind, können sich ein kostenloses Exemplar gleichfalls beim SJR im Ferienpassbüro abholen gegen Vorlage eines Buchungsbelegs.

Bei Wohnsitz außerhalb Ingolstadts kostet der Ferienpass 8 Euro.

Sozialfonds des Stadtjugendrings Ingolstadt

Der Sozialfonds vom Stadtjugendring Ingolstadt – gefördert u. a. durch den Inner Wheel Kreis Ingolstadt – möchte Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Ingolstädter Familien finanzielle Förderung bei außerschulischen Aktivitäten wie zum Beispiel die Teilnahme an kostenpflichtigen Ferienpassaktionen gewähren. Bei Vorliegen der Voraussetzungen (keine Förderung via Jobcenter und Jugendamt möglich) kann (gegen Vorlage des AGL II Bescheids bzw. Wohngeldbescheids) der Teilnehmerpreis ganz oder teilweise durch den SJR-Sozialfonds übernommen werden.

Was bietet der Ingolstädter Ferienpass?

Über 750 Veranstaltungen (u. a. Ausflüge, Workshops, Führungen, Sport- und Tagesangebote) sorgen für einen ereignisreichen Sommer. Überall könnt ihr Unbekanntes und Ungewöhnliches entdecken, Neues ausprobieren und nette Leute kennenlernen. Zudem sind mache Ferienpassangebote so gestaltet, dass jüngere Geschwisterkinder sowie erwachsene Begleitpersonen mit teilnehmen können. Voraussetzung ist der Besitz des Ingolstädter Ferienpasses.

Das ganze Ferienpassprogramm gibt es in diesem Katalog.

Eintrittsvergünstigungen

Wie jedes Jahr sind mit dem Ferienpass auch zahlreiche Vorteile verbunden.
So berechtigt der Ausweis während der Ferien zum Kauf einer verbilligten Bademarke für das städtische Freibad Ingolstadt. Damit können Ferienpassbesitzer während der Sommerferien für nur 7 Euro beliebig oft ins kühle Nass hüpfen.

Der Verkauf der verbilligten Bademarke erfolgt ausschließlich über das Ferienpassbüro

Stadtjugendring Ingolstadt
Jahnstraße 25, 85049 Ingolstadt

Das Ferienpassbüro ist vom 3. Juli bis 11. September wie folgt besetzt:

Öffnungszeiten vom 03.07. – 28.07.2017
Mo – Fr von 8:30 - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten vom 31.07. – 11.09.2017
Mo – Do von 8:30 - 14:00 Uhr
Freitags von 8:30 - 12:30 Uhr
Freitagnachmittag geschlossen!

Darüber hinaus warten zahlreiche Gutscheine, wie ein freier Eintritt in die Museen und ins Erlebnisbad Donautherme Wonnemar oder zum Minigolf spielen am Baggersee, darauf, eingelöst zu werden. Im Ferienpass-Heft sind dazu Gutscheine abgedruckt. Bei den Anbietern genügt es, den persönlichen Ferienpass dabei zu haben und an der Kasse vorzulegen, um eine Vergünstigung oder sogar freien Eintritt zu bekommen. Die Gutscheine können nach Belieben eingelöst werden. Verloren gegangene Ferienpässe und Gutscheine können nicht ersetzt werden!

Ganztagsbetreuung in den Sommerferien

Für Kinder ist es die schönste Zeit im Jahr, für Eltern häufig eine besondere Herausforderung: sechs Wochen Sommerferien. Bei vielen stellt sich dann regelmäßig die Frage: Wohin mit dem Nachwuchs? Während die Eltern arbeiten, können die Kinder abwechslungsreiche und interessante Ferien im Haus der Jugend – Fronte 79 verbringen.

Die Fronte 79 am Hallenbadparkplatz in der Stadtmitte, bietet mit seinen verschiedenen Räumlichkeiten, wie zum Beispiel der Werkstatt, der Töpferei und dem Saal ideale Voraussetzungen für Ferienbetreuungen. So ist dort in den Sommerferien der Ferienpass mit einem Großteil seines Angebots zu Hause und bietet bereits zum sechsten Mal eine mehrtägige Ganztagsbetreuung mit Mittagessen an. Neben den zahlreichen Ferienpass-Angeboten ist bei der Ferienbetreuung auch immer Raum zum Spielen und Toben, so dass in den Sommerferien garantiert keine Langeweile aufkommt!

Programm: Das Angebot reicht von sportlichen Aktivitäten über Eindrücke bei einer Führung bis hin zu beliebten Ferienpass-Klassikern, wie beispielsweise verschiedene Bastelangebote sowie Bewegungsspiele und vieles mehr...

Termine
Mo, 31.07. – Fr, 04.08.2017
oder
Mo, 07.08. – Fr, 11.08.2017
oder
Mo, 14.08. – Fr, 18.08.2017
Alter
6 – 12 Jahre
Ort
Fronte 79, Jahnstr. 25, 85049 Ingolstadt
Plätze
12
Betreuungszeit
Montags - Donnerstags von 8 – 16 Uhr, Freitags 8 - 13 Uhr (bzw. 7.30)
In zwingenden Fällen (z.B. Berufstätigkeit der Eltern) kann auch eine Bringzeit ab 7.30 Uhr mit den Betreuern vereinbart werden!
Kosten für 5 Tage gesamt
150,00 € inklusive warmen Mittagessen, Materialkosten und pädagogischer Betreuung.

Schulpflichtige Teilnehmer/innen mit Wohnsitz in Ingolstadt 110,00 €: Der Teilnehmerbeitrag wird für Ingolstädter Kinder durch das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Ingolstadt bezuschusst.

Die Anmeldung für die Ganztagsbetreuung vom Ferienpass in den Sommerferien ist per Online-Anmeldung unter www.sjr-in.de/ferienbetreuung möglich.

Bring- und Abholzeiten

Wir bitten Sie, für das Bringen und Abholen ihrer Lieblinge für Kurse in der Fronte 79 folgende Informationen zu beachten:

Halten Sie die Bring- und Abholzeiten bitte unbedingt ein!


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Eltern oder Geschwister nicht während der Kursdauer im Zimmer bleiben dürfen, bzw. an Besichtigungen etc. teilnehmen können – ausgenommen die neuen Familienangebote!
Ähnlich wie bei schulischen Veranstaltungen oder Sportaktivitäten ist auch beim Ferienpass vorzeitiges Abholen nicht erwünscht!


Wenn Sie den Parkplatz vor der Fronte innerhalb von 30 Minuten wieder verlassen, fällt keine Gebühr an, d.h. Sie ziehen bei der Einfahrt eine Karte und verlassen auch mit dieser Karte wieder den Parkplatz, ohne vorher die Karte an einem Automaten entwerten zu lassen.


Zum Bringen bzw. Abholen Ihrer Kinder reicht diese Zeit in der Regel aus. Wir sind bemüht, die im Ferienpass angegebenen Kurszeiten einzuhalten. Dazu ist es allerdings wichtig, dass die Kinder pünktlich zu den Veranstaltungen erscheinen. Bei Kindern die zu spät kommen, können wir nicht gewährleisten, dass das Werkstück auch vollständig fertiggestellt ist.


Bitte beachten Sie, dass – vor allem bei schönen Wetter – die Freibad-Parkplätze vor der Fronte 79 belegt sein können.

Umbuchung / Stornierung / Krankheit / Teilnehmeralter

Für alle Veranstaltungen des Ferienpasses müssen Buchungen vorgenommen werden.

Aus organisatorischen Gründen ist ein Umtausch oder die Rücknahme nicht möglich.

Die Übertragung auf einen anderen Teilnehmer, mit anderer Ferienpass-Nr., ist möglich, soweit das Alter passt, jedoch nur wenn uns die andere Ferienpass-Nr. bekanntgegeben wird. Teilnehmer, die eine Veranstaltung verfallen lassen, haben weder einen Anspruch auf Rückzahlung des TN-Beitrages, noch auf Herausgabe des Materials. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme an anderen Veranstaltungen besteht nicht. Betriebstechnische, organisatorische, witterungsbedingte oder anderweitig begründete Änderungen behalten wir uns vor. Rückerstattung für abgesagte Aktivitäten erfolgt, soweit ein Teilnehmerbeitrag entrichtet wurde, in der Geschäftsstelle.

Um die Veranstaltungen planmäßig und störungsfrei durchführen zu können, wird um Einhaltung der Mindestaltersgrenze gebeten. Kinder, die zum Veranstaltungszeitpunkt noch nicht 6 Jahre alt sind, genießen keinen Versicherungsschutz und werden deshalb von der Kursleitung nicht angenommen.

Alle Angebote im Rahmen der Ferienpassaktionen sind freiwillige Leistungen. Daher besteht kein Rechtsanspruch auf Erfüllung dieser Leistungen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!


Versicherungsrechtliche Fragen

Für die Kinder und Jugendlichen besteht bei allen Ferienpass-Veranstaltungen ein Haftpflicht- und Unfallversicherungsschutz. Wege zur Ferienbetreuung und zurück nach Hause sind nicht versichert. Während den Angeboten wird keine Haftung für mitgebrachte Gegenstände aller Art der Kinder übernommen.
Bei Wasserspaß-Aktivitäten, müssen die teilnehmenden Kinder aus Sicherheitsgründen selbständig schwimmen können ("Seepferdchen" Niveau).

Aufsichtspflicht

Die Aufsichtspflicht der Veranstalter/innen erstreckt sich nur über die Dauer der Veranstaltung, wie im Programmheft oder auf der Homepage des Ingolstädter Ferienpasses beim jeweiligen Angebot vermerkt. Die Aufsichtspflicht vor Beginn und nach dem Ende einer Veranstaltung obliegt den Erziehungsberechtigten.

Reiseapotheke

Die Gruppenleitung nimmt eine Reiseapotheke mit. Bei leichten gesundheitlichen Problemen (z.B. Schnitt- und Schürfwunden, Sonnenbrand, Insektenstich, Reiseübelkeit) werden Medikamente als Erste-Hilfe-Versorgung verabreicht. Bei anderen und anhaltenden Beschwerden werden die Eltern benachrichtigt und notfalls ein Arzt aufgesucht.

Was sollte man zum Kurs mitbringen?

Ein "*" auf der Buchungsliste bedeutet immer, es muss etwas mitgebracht werden!

Bitte haben sie Verständnis dafür, dass wir für ihre Kinder weder Arbeitskleidung noch Transportbehältnisse für die Werkstücke zur Verfügung stellen können. Wir versuchen die Teilnehmergebühren so niedrig wie möglich zu halten, damit die Kinder an möglichst vielen Angeboten teilnehmen können. Anschaffungskosten für Einmalschürzen, Kunststoffbeutel und Pappteller würden die Teilnehmerbeiträge nur unnötig in die Höhe treiben und auch die Umwelt belasten.

Wo und wie kann ich mich zu den Ferienpassangeboten anmelden?

Eine Anmeldung zu den Ferienpassangeboten ist unbedingt erforderlich!

Erstbuchung
Um allen die gleichen Chancen zu bieten, gibt es eine sogenannte Erstbuchung. Dazu werden die Wunschveranstaltungen und Alternativen auf der Bestell-Liste oder direkt im Internet eingetragen.
Die letzte Abgabemöglichkeit für die Bestell-Liste ist Dienstag, 11. Juli, 20.00 Uhr.
Danach erfolgt die Vergabe von Teilnehmerplätzen mittels PC durch einen Zufallsgenerator.

Die Bestell-Liste kann kostenlos als pdf-Dokument heruntergeladen sowie auch im Ferienpassbüro abgeholt werden.

Was sind die Einzelheiten beim Anmeldeverfahren?

1
Registrierung unter fp.sjr-in.de bis zum Stichtag (11. Juli 2017, 20.00 Uhr).
Durch die Eingabe der Ferienpass-Nummer und dem dazugehörigen Passwort könnt ihr euch sofort freischalten. Beides befindet sich auf der Umschlaginnenseite des Ferienpasses.

2
Wunschliste ausfüllen und Ersatzwünsche angeben.

3
Das Ergebnis über die zugelosten Veranstaltungen wird bei der Buchungsausgabe am Dienstag, 18. Juli, von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr und Mittwoch, 19. Juli 2017 von 8.30 bis 16.00 Uhr bekannt gegeben!

4
Bei der Buchungsausgabe erfolgt auch gleich die Zahlung für die gebuchten Veranstaltungen. Alle nicht bezahlten Veranstaltungen werden wieder ab Mittwochabend, ab 19.00 Uhr, freigegeben. Erst dann können rund um die Uhr bis Ferienende Nachbuchungen vorgenommen werden.

5
Jedes Kind muss einzeln für den Ferienpass angemeldet werden.

6
Stornierungen sind grundsätzlich nicht möglich. In begründeten Ausnahmefällen werden Stornogebühren in Höhe von 1,50 Euro pro Buchung berechnet.

Bei welcher Abgabeform habe ich die besseren Chancen für meine Wünsche?

Alle eingegangenen Bestell-Listen werden gleich behandelt.
Allerdings müssen die Wünsche, die dir am wichtigsten sind ganz oben auf deiner Liste stehen.

Zu den Wegbeschreibungen

Am einfachsten findet ihr die Veranstaltungsorte indem ihr im Kurskatalog die gewünschte Veranstaltung auswählt und dann den rot eingetragenen > Veranstaltungsort < anklicken. Hier erscheint der Wegeplan. Ausgebuchte Kurse werden in diesem Katalog allerdings nicht mehr dargestellt. Deshalb müsst ihr euch im Kurskatalog unter der Rubrik > ausgebuchte Kurse anzeigen < einwählen und könnt dann den Veranstaltungsort wie oben beschrieben aufrufen.

Es gibt allerdings einige Veranstaltungsorte, für die wir keine Wegekarten anbieten können. Dazu einige kurze Hinweise:

159 / 160 / 161 Reiterhof Badermühle
Entweder über Unterhaunstadt, Deschingerstr. Richtung Kösching, nach der Raffinerie PetroPlus Richtung Kösching abbiegen, dann nach ca. 100 m Einfahrt rechts Feldweg zur Badermühle. Oder von der Autobahnausfahrt Nord Richtung Ingolstadt Village Outlet, aber beim Kreisel Selgros geradeaus Richtung Kösching. Nach ca. 300 m rechts, Feldweg zur Badermühle.

537 Abenteuer Wildnis
533 Alles rund ums Feuermachen
535 / 536 Walderleben bei Nacht
534 Waldschlacht

Baggersee: Naherholungsgebiet Baggersee Ingolstadt. Parkplatz Einlauf Baggersee, Der Treffpunkt wird der Parkplatz am Flußeinlauf am Baggersee in Ingolstadt sein, d.h. ganz auf der Süd-West-Seite des Baggersees, am Ende der Straße, die am Roten Grieß vorbei führt.
Von der Westlichen Ringstraße aus kommend:
links, bzw. rechts in den Brodmühlweg einbiegen (nach Ende bzw. vor Beginn der großen Schallschutzmauer)
Auf Höhe Antoniusschwaige nicht nach links der Beschilderung Baggersee, Fischerhäusel folgen sondern geradeaus weiter
aus dem Ort raus (Sackgassenschild) bis zum „Roten Gries“, nicht rein fahren
dort (große Hecke) links „An der Feldschütt“ entlang, dem Rechtsknick in den „Fuchsschütt“ folgen
Dieser folgt ihr bis zum Ende (macht einen Rechtsknick) und am letzten Parkplatz parken. Da gehts dann eh nicht weiter (Schranke).
Genaueres seht ihr auf Google Maps.
Handy-Nr. für alle Fälle von Hartmut Rieck: 01515-6394069

Busfahrplan INVG im Internet: www.invg.de klicken; auf Fahrplanauskunft; dann auf Elektronische Fahrplanauskunft klicken, Ausgangspunkt eingeben, Fahrtziel eintragen, aus der Fahrtempfehlung Abfahrtszeit aussuchen, der Weg wird im Detail beschrieben und kann als PDF ausgedruckt werden.

Wie finde ich in der Fronte 79 den Kursraum?

Eine Belegungsübersicht und ein Raumplan im Eingangsbereich zeigen dir den Weg!

Musterstücke – Ansicht und Verkauf

Wie ihr bestimmt schon festgestellt habt, entsprechen die Fotos bei den einzelnen Veranstaltungen nicht unbedingt dem Werkstück, das hergestellt wird.

Der Ferienpass ist kein Versandhauskatalog, bei dem alles originalgetreu abgebildet sein muss, die Bilder sollen nur auf den Text neugierig machen.

Unsere Kursleiter legen auch viel Wert darauf, dass jedes Kind in den Kursen die eigene Kreativität und Fantasie mit einfließen lässt und deshalb wird kaum ein Werkstück dem anderen aufs Haar gleichen. Wer jedoch schon im voraus wissen möchte, wie das fertige Objekt tatsächlich aussehen könnte, kann sich bei uns in der Fronte die Musterstücke ansehen. Diese sind ab 6. Juli größtenteils ausgestellt und beschriftet.

Es werden auch einzelne Stücke sowie überschüssiges Bastelmaterial nach der jeweiligen Veranstaltung zum Verkauf angeboten, der Erlös fließt in die Materialkasse.

Infos für die Eltern

An Verpflegung/Brotzeit denken!
Ausreichend Getränke mitgeben!
Die Kinder morgens mit Sonnencreme eincremen!
Bei schlechtem Wetter Regenjacke mitgeben!
Generell gilt dem Wetter abgepasste Kleidung!
Arbeitskleidung anziehen!
Medikamente sowie Allergien immer dem Veranstalter bzw. den Betreuern mitteilen!
Auch eventuelle Selbstmedikation ist mitzuteilen!
Die Tagesfahrten kommen nicht immer pünktlich zurück. Also: Bitte Ruhe bewahren!
Achtung: Einige Aktionen sind heiß begehrt und haben nur begrenzte Kapazitäten. Also: Schnell anmelden!

Der Stadtjugendring Ingolstadt (SJR) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit sowie die Qualität und Leistungen der einzelnen Angebote und behält sich eine Auswahl der Angebote vor.

...und noch ein Tipp: Es wird grundsätzlich empfohlen, sich bei den Veranstaltern über die Gegebenheiten zu informieren.

P.s.: Auch kurzfristige Nachfragen lohnen sich, da es möglicherweise bei manchen Aktionen noch Restplätze gibt.


Übrigens:

Bei unseren Teilnehmerbeiträgen handelt es sich um Unkostenpreise für Werkstoff, Eintrittspreis etc.
Der finanzielle Gesamtaufwand pro Kurs und Kind liegt um etwa 2/3 höher.

Geld ist knapp! Auch beim Ferienpass!

Trotz öffentlicher Förderung freuen wir uns auch in Zukunft über ihre Spende.
Sie kommt unmittelbar den Ferienpass-Kindern zugute.

Spendenquittungen werden bei Bedarf ausgestellt.

Vielen Dank!